Physicalisches Cabinet

Adresse:

I. Physikalisches Institut
Friedrich Hund Platz 1
37077 Göttingen

Öffnungszeiten/Zugang:
Mo. 16:00-16:30 und nach Vereinbarung

Ansprechpartner/Kontakt:
Prof. Dr. Konrad Samwer
Dr. Daniel Steil

Tel.: +49 (0551) 397602
E-Mail: physik1@uni-goettingen.de
Homepage der Sammlung

Die Sammlung zeigt Experimente und Objekte aus Lehre und Forschung von den Anfängen der Physik in Göttingen im 18. Jh. bis zur ersten Hälfte des 20. Jh., als die Physik in Göttingen weltweite Strahlkraft erlangte. Höhepunkte der Sammlung sind Exponate aus der Zeit von Lichtenberg, Gauß und Weber und zu den Anfängen der modernen Physik. Sie ist nicht nur Teil der Lehre, sondern auch ein wichtiger Beitrag zur Öffentlichkeitsarbeit der Fakultät für Physik.

Sammlungsgeschichte:
1778-1799 Vorlesungen zur Experimentalphysik durch Georg Christoph Lichtenberg mit vielen Experimenten
1789 Veräußerung der Lehrsammlung durch Lichtenberg an die Universität Göttingen; damit bildet die Lehrsammlung Lichtenbergs den Grundstock des heutigen Physicalischen Cabinets.
In den folgenden Generationen durch bedeutende Experimente und Objekte kontinuierlich erweitert.
1919-1952 Robert Wichard Pohl: wesentliche Erweiterung der Lehrsammlung
2003 von Minningerode und Beuermann: Neukatalogisierung der Sammlung, Etablierung des heutigen Physicalischen Cabinets
Weiterführende Informationen

Gesamtzahl der Objekte:
ca. 1.000

Teilsammlungen/Konvolute:
  • Lichtenbergs Lehrsammlung (über 600 Objekte)
  • Modellsammlung von Beckmann (10 Objekte)

Erschließungsstand:
Inventarnummern, Lagerortdatei, separate Online-Datenbank, Kartei.

Stand der Digitalisierung:
Ca. 760 Objekte besitzen eine Inventarnummer und sind damit in der Kartei und Lagerortdatei erfasst. Ungefähr 100 Objekte sind in der sammlungseigenen, öffentlichen Datenbank bereits vorhanden.

Zu allen Objekten